Pankratz war Uropa und Ur-Uropa der aktuellen Pankratiushof Generation. Er ist Namensgeber des Hofes und auch dafür verantwortlich, dass der Hof mit dem heutigen Innenhof in seiner Form existiert. Er fing an im heutigen Laden Schweine zu halten und Stroh wurde dort gelagert, wo wir heute Brot backen. Nach ihm benennen wir das umgebaute Restaurant.

Das erwartet euch im pankratz: 

morgens
decken wir den Frühstückstisch.
Es gibt Buttercroissants, geräucherten Fisch, hausgemachte Charcuterie und all das, wovon ihr morgens träumt. Der Fokus dabei liegt auf den Grundprodukten: dem Mehl mit dem wir Sauerteigbrot backen, die Erdbeeren für süße, handgerührte Marmelade oder Bodenheimer Jersey Milch, aus der wir Mozzarella machen.
Veganes und laktosefreies Frühstück aktuell nicht möglich.

mittags
sind wir ein à la carte Restaurant.
Die Gerichte ändern sich saisonal von Woche zu Woche. Neben regionalem Gemüse kochen wir mit Fisch aus dem Wispertal & gereiftem Fleisch aus der hügligen Eifel. Vorweg gibt es Sauerteigbrot und Kleinigkeiten.
Hier findet ihr unsere aktuelle Speisekarte.

abends
servieren wir ein Menü.
Wie genau das aussieht, entscheidet die Natur. Die Speisenfolge ist ständig wechselnd und manchmal ändern sich unsere Pläne auch während des Kochens. In der Küche dreht sich alles um die Zutaten – der Koch Stil ist einfach, unser Ziel Perfektion – immer auf der Suche nach dem besonderen Geschmack.

Öffnungszeiten:

morgens & mittags
mi-sa 9-14.30 Uhr

abends
do-sa ab 19 Uhr

Reservierung über die pankratz Website

_

Alle Infos rund um das Liefermenü und die Frühstückskiste findet ihr unter ‚Laden‘.